Pflegehinweise für Bestecke & Küchenmesser

Was tun bei Rostflecken auf dem Besteck? Wie poliert man Besteck richtig? Was tun wenn Besteck Wasserflecken aus der Spülmaschine bekommt?

Dies und vieles mehr haben wir für Dich zusammengestellt.

Besteckpflege

Alle unsere Bestecke aus Edelstahl (18/10 und 18/0) und Silber sind spülmaschinengeeignet.

Dies erleichtert die Pflege erheblich.

Damit Du lange Freude an Deinem Besteck hast, möchten wir Dir gerne noch ein paar Pflegehinweise geben:

  • Brause Dein Besteck nach dem Gebrauch kurz unter fließendem Wasser ab. So vermeidest Du, dass sich Speisereste am Besteck festsetzen.
  • Stelle die Bestecke immer mit dem Griff nach unten in den Besteckkorb.
  • Dosiere die Reinigungsmittel für deine Spülmaschine wie es vom Hersteller angegeben wird.
  • Öffne die Spülmaschine sobald das Programm abgeschlossen ist.
  • Trockne die Besteckteile mit einem Geschirrtuch ab, so vermeidest du Wasserflecken.
  • Die Reinigung per Hand ist immer schonender als in der Spülmaschine.
  • Vermeide dein Besteck zusammen mit  nicht-rostfreien Artikeln zu spülen. Der Rost dieser Artikel könnte sich auf das Besteck übertragen (Flugrost).

PVD Besteck richtig pflegen

Damit die PVD Beschichtung lange ihren schönen und gleichmäßigen Glanz behält, empfehlen wir das Spülen von Hand.

Besteck polieren

Manchmal entstehen beim Spülen in der Maschine Wasserflecken. Es kann sogar vorkommen, dass sich Flugrost von anderen Küchenhelfern oder Töpfen auf Deinem Besteck anlagert.

Das sieht natürlich wenig schön aus.

Mit ein, zwei einfachen Handgriffen bringst Du Dein Besteck wieder zum Strahlen:

Wasserflecken

  • Halte die Besteckteile unter warmes Wasser und wische anschließend mit einem weichen Tuch nach.

Flugrost

  • Besorge Dir ein handelsübliches Stahl-Poliermittel. Gebe etwas von dem Poliermittel auf ein weiches Tuch und reibe mit geringer Kraft über den Flugrostfleck, so lange bis dieser verschwindet.
  • Spüle das Mittel unser fließendem Wasser ab.

Tafelsilber reinigen und polieren

Silber reagiert mit dem in der Luft enthaltenen Schwefel. Daher ist es völlig normal, dass Silberschmuck und auch das Tafelsilber in der Schublade oder im Besteckkoffer mit der Zeit schwarz anlaufen. Das Anlaufen kannst Du durch eine regelmäßige Nutzung Deines Silberbestecks verhindert bzw. Hinauszögern. Auch kann es helfen, das Besteck zusätzlich in ein Baumwolltuch einzuwickeln.

Das sogenannte Patina kannst du mit einfachen Haushaltstricks wieder entfernen:

Der Wasser-Salz-Alufolie-Trick

  • Bedecke eine flache Schüssel, Backblech oder Topf mit Alufolie
  • Fülle anschließend heißes Wasser ein.
  • Gib großzügig (4-5 EL) Salz in das Wasser und warte bis es sich aufgelöst hat.
  • Lege Dein Silberbesteck für etwa 30 Minuten in die Salzlösung ein.
  • Trockne dein Besteck anschließend mit einem Tuch ab.

Die schwarze Schicht sollte sich nun weitestgehend gelöst haben. Solltest du mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden sein, kannst du den Vorgang nochmal wiederholen. 

Der Zahnpasta-Trick

  • Gebe etwas Zahnpasta auf ein Tuch oder Wattepad.
  • Reibe leicht über dein versilbertes Besteck.

Achtung: Die Silberoberfläche ist weicher als z.B. die von Edelstahl. Daher können beim Polieren Mikrokratzer entstehen.

Silberbad / Silbertuch

Natürlich bietet der Handel auch zahlreiche Pflegeprodukte speziell für Silber an. Dies sind z.B. spezielle Tauchbäder, Polierpasten oder auch Tücher mit denen sich das Patina mühelos entfernen lässt.

Messerpflege - was es generell zu beachten gibt

  • Reinige Dein neues Messer vor dem ersten Gebrauch.
  • Lebensmittelsäuren können z.T. sehr aggressiv sein. Spüle Dein Messer daher nach jedem Gebrauch mindestens kurz unter fließendem Wasser ab.
  • Deine Messer bleiben länger scharf, wenn Du Ihnen eine Handreinigung gönnst. Nutze hierfür warmes Wasser, ein mildes Spülmittel und einen weichen Schwamm oder Tuch.
  • Auch die Wahl der richtigen Schneidunterlage gehört zur Messerpflege: Bretter aus Holz oder Kunststoff nutzen die Klinge nicht unnötig ab. Glas oder Schiefer hingegen sind nicht zu empfehlen.
  • Hat Dein Messer einen Griff aus Holz? Dann sorge dafür, dass es nicht austrocknet, indem Du es von Zeit und Zeit ölst. Hierfür eignen sich am besten Sonnenblumenöl, Leinöl oder Bienenwachs. Gebe hierfür einen kleinen Tropfen Öl auf ein Küchentuch und massiere es in den Griff ein. Du wirst sehen, dass das Holz anschließend wieder eine volle Farbe und einen gesunden Glanz erhält.

Das reicht Dir noch nicht? Die voll Ladung Wissen gibt es in unserem Blog.